M/P-Quotient

M/P-Quotient

Der Milch/Plasma-Quotient (M/P-Quotient) ist die Konzentration des Medikaments in der Milch geteilt durch die Konzentration des Medikaments im mütterlichen Plasma. M/P-Quotienten eignen sich nicht zum Vergleich von Arzneimittelrisiken in der Stillzeit. Niedrige Werte (<1) sprechen zwar gegen eine Anreicherung in der Muttermilch. Dennoch können bei hohen mütterlichen Plasmawerten in der Milch Konzentrationen erreicht werden, die den Säugling gefährden. Auf der anderen Seite kann man von hohen M/P-Quotienten nicht unbedingt auf relevante oder gar toxische Arzneimittelmengen in der Milch schließen, z.B. dann nicht, wenn die Konzentration im mütterlichen Serum aufgrund eines arzneitypischen, hohen Verteilungsvolumens sehr gering ist. In diesem Zusammenhang ist die relative Dosis informativer.

Zurück