Erläuterung zur "Ampel"

Ondansetron

Produktnamen:
  • Axisetron ®
  • Cellondan ®
  • Zofran ®
  • und Generika

Ondansetron

Erläuterung zur "Ampel"

Ondansetron

Produktnamen:
  • Axisetron ®
  • Cellondan ®
  • Zofran ®
  • und Generika

Ondansetron ist ein hochselektiver, kompetitiver 5-HT3-Rezeptor-Antagonist, der die Wirkung von 5-Hydroxytryptamin am Rezeptor in der Area postrema und im Dünndarm hemmt. Ondansetron ist plazentagängig, ein Übergang auf den Feten konnte im 1. Trimenon nachgewiesen werden.
 

Indikation: Übelkeit, Brechreiz und Erbrechen bei Therapie mit Zytostatika und Strahlentherapie.

Erfahrungen in der Schwangerschaft

Erfahrungsumfang: MITTEL

1. Trimenon: In einer prospektiven Studie wurden 176 Schwangere mit Ondansetron-Therapie zwischen der 5.-9. SSW mit zwei Kontrollgruppen verglichen. In Bezug auf Schwangerschaftsausgang und Befinden der Neugeborenen wurden keine statistisch signifikanten Unterschiede zwischen den drei Gruppen nachgewiesen. In einer schwedischen Studie wurden bei 21 Kindern, deren Mütter im 1. Trimenon ein Rezept für Ondansetron erhalten hatten, keine Fehlbildungen nachgewiesen.

2.-3. Trimenon / Perinatal: Einzelne Fallberichte beschreiben unauffällige Neugeborene nach mütterlicher Therapie bei schwerer Hyperemesis gravidarum zwischen Woche sechs und Woche 30. Bei einem Neugeborenen, dessen Mutter bis zur Geburt Citalopram, Ondansetron und Ranitidin erhalten hatte, wurden extrapyramidale Symptome beobachtet.

Empfehlungen zur Schwangerschaft

Planung einer Therapie oder Planung einer Schwangerschaft unter Therapie: Ondansetron sollte nur bei Versagen besser untersuchter Antiemetika und schwerer Symptomatik eingesetzt werden.

Konsequenzen nach Anwendung in der Schwangerschaft: Keine

Besser erprobte Alternativen: Meclozin

Stillzeit

Pharmakokinetik: HWZ: 3,2-3,5 h; Proteinbindung: 70-76%; molare Masse: 293; orale Bioverfügbarkeit: 60%. 

Klinik: Zur Stillzeit liegen keine dokumentierten Erfahrungen vor.   

Empfehlung: Antiemetikum der Wahl für die Stillzeit ist Meclozin. Ist in Einzelfällen die Gabe von Ondansetron für kurze Zeit erforderlich, kann gestillt werden, auf Symptome beim Säugling sollte geachtet werden. 

Wir brauchen Ihre Angaben und beraten Sie individuell

Da an Schwangeren grundsätzlich keine randomisierten Studien durchgeführt werden dürfen, beruhen Kenntnisse zur Sicherheit von Medikamenten und letztlich auch die Qualität dieser Internetseite auf der Auswertung von klinischen Erfahrungen.

Daher bitten wir Sie, wenn Sie diese Internetseite wegen einer konkreten Schwangerschaft lesen, uns Einzelheiten zu dieser Schwangerschaft einschließlich der verwendeten Medikamente mitzuteilen. Sie können dafür unseren Online-Fragebogen verwenden oder uns anrufen.

Auf diesem Wege können wir Sie auch individuell beraten, wenn Sie dies wünschen.

Hier finden Sie Angaben zum Datenschutz.

Die Beratung ist kostenlos.